Kreisverwaltung schließt ab kommenden Montag für Publikumsverkehr

29.10.2020

Kontakt per Telefon oder Online / Terminvereinbarung nur in dringenden Fällen

Vor dem Hintergrund der derzeitigen Entwicklungen der Corona-Pandemie und auf der Grundlage der ab kommender Woche geltenden Kontaktbeschränkungen wird die Kreisverwaltung Trier-Saarburg ab Montag, 2. November komplett für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die Kreisverwaltung hatte als eine der ganz wenigen Verwaltungen seit 1. Juli ihre Pforten für Bürger geöffnet. Die aktuell stark steigenden Zahlen von Neuinfektionen und die nun beschlossenen Maßnahmen von Bund und Land zur Eindämmung des Infektionsgeschehen machen eine erneute Schließung bis auf Weiteres unumgänglich.

Bürgerinnen und Bürger können fortan ausschließlich in dringenden und unabdingbaren Fällen persönlich bei der Kreisverwaltung vorbeikommen. Dies ist jedoch nur mit einem vorab vereinbarten Termin möglich. Nach telefonischer Anmeldung vor dem Haupteingang holt der Mitarbeiter, bei dem der Termin vereinbart wurde, die Person ab und leitet sie durch das Gebäude. Größere Gruppen – ausgenommen Familien – können nicht in das Gebäude gelassen werden.

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten ihr Anliegen vorab telefonisch oder via Email an die Kreisverwaltung zu richten. Auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter www.trier-saarburg.de sind die Telefonnummern und Email-Adressen der jeweils zuständigen Ansprechpartner/-innen hinterlegt.

Die Regelungen gelten für das Haupthaus am Willy-Brandt-Platz und damit auch für das dort ansässige Bürgerbüro, für die Nebenstellen in der Metternichstraße und der Karl-Benz-Straße sowie ebenso für das Gesundheitsamt in der Paulinstraße.

Kreisverwaltung schließt ab kommenden Montag für Publikumsverkehr

Das könnte dir auch gefallen