Impfzentren nehmen Arbeit bereits am 7. Januar auf

31.12.2020

Terminvergabe für Impfungen startet am 4. Januar

Bereits in der kommenden Woche, am 4. Januar, beginnt die Terminvergabe für die gemäß der Corona-Impfverordnung des Bundes priorisierte Gruppe, insbesondere der über 80-Jährigen aber auch für weitere Angehörige dieser Gruppe, wie beispielsweise Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste oder Rettungsdienste. Das Land schreibt alle über 80-Jährigen per Brief an und informiert sie über die Impfmöglichkeiten. Um einen schnellstmöglichen Start der Impfungen zu gewährleisten wird der Start der Impfzentren in Rheinland-Pfalz vom 11. auf den 7. Januar vorgezogen.

Bereits vorher werden erste Impfungen in den Alten- und Pflegeeinrichtungen starten. Im Kreis Trier-Saarburg wurde hiermit am 31. Dezember im Seniorenzentrum St. Franziskus Saarburg und dem Seniorenheim in Lorscheid beginnen, wo Bewohner und Mitarbeitende geimpft wurden.

Landrat Günther Schartz ruft dazu auf, die Möglichkeit zur Impfung zu nutzen und den über 80-Jährigen bei der Anmeldung zu helfen. Die Terminvergabe der Impftermine für Menschen, die mit höchster Priorität Anspruch auf eine Schutzimpfung laut Coronavirus-Impfverordnung des Bundes haben, insbesondere der über 80-Jährigen aber auch für weitere Angehörige dieser Gruppe, wie beispielsweise Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste oder Rettungsdienste, erfolgt ab dem 4. Januar entweder telefonisch über die Telefonnummer 0800 – 57 58 100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de

Impfzentren nehmen Arbeit bereits am 7. Januar auf

Das könnte dir auch gefallen