Über 115.000 Euro für Projekte im Kreis

11.03.2021

Stiftung „Zukunft in Trier-Saarburg“ beschließt Zuschüsse

Die Corona-Pandemie trifft viele Vereine und Projektträger auch im Landkreis Trier-Saarburg sehr hart. Veranstaltungen dürfen nicht stattfinden – Einnahmen bleiben dadurch weitgehend aus. Dennoch engagieren sich viele Menschen weiterhin, um sportliche, musikalische oder kulturelle Angebote umzusetzen. Um Projekte im Kreis zu unterstützen, hat das Kuratorium der Stiftung „Zukunft in Trier-Saarburg“ in seiner letzten Sitzung Zuschüsse in Höhe von über 115.000 Euro bewilligt.

So erhalten der Kreismusikverband Trier-Saarburg sowie die Musikvereine Butzweiler, Ensch und Welschbillig Hilfen von insgesamt rund 19.000 Euro. Unterstützung erhalten auch die Büchereien in Hermeskeil und Igel und der Jugendring Kasel mit insgesamt 6.650 Euro.

Daneben erhält die Stadt Schweich 10.000 Euro für den Jugendraum, die TuS Saarburg für ihre Voltigierabteilung 20.250 Euro und die Erlebniswerkstatt Saar für die Fortführung des inklusiven Projektes „Dorf in den Bäumen“ einen Einmalzuschuss von 60.000 Euro.

Landrat Günther Schartz freut sich, dass der Kreis mit seiner Stiftung nicht nur neue und innovative Projekte unterstütze, sondern auch Vereinen in dieser schwierigen Zeit helfen könne. „Die Stiftung unterstützt weiterhin zahlreiche Projekte im Kreis. Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen fehlen vielen Trägern und Vereinen wichtige Einnahmen. Daher war es uns wichtig, die Förderungen der Stiftung auszuweiten. So werden beispielsweise auch Vereinsprojekte berücksichtigt, die trotz Corona umgesetzt werden“, so Schartz.

Die Stiftung „Zukunft in Trier-Saarburg“ besteht seit 2007. Seit der Gründung wurden mehr als 200 Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 1,9 Millionen Euro unterstützt. Gefördert werden schwerpunktmäßig Projekte aus den Bereichen Ehrenamt, Jugend- und Altenhilfe, Bildung, Umwelt sowie Kultur- und Heimatpflege.

Weitere Informationen zur Stiftung und zu den Förderrichtlinien finden sich hier.

Über 115.000 Euro für Projekte im Kreis