Antragsverfahren der Agrarumweltmaßnahmen in Rheinland-Pfalz (EULLa) verlängert

22.07.2021

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg weist darauf hin, dass das Neuantragsverfahren und die Abgabefrist der Verlängerungsanträge für die Agrarumweltmaßnahmen im Programm EULLa aufgrund der derzeitigen Unwettersituation bis 30. Juli 2021 verlängert ist.

Fragen zum Programm können mit den Beratern und Beraterinnen der Dienstleistungszentren für den ländlichen Raum (DLR) oder den Fachberatern/innen für Naturschutz besprochen werden.

Über Einzelheiten zu den Programmteilen können sich Interessenten auf der Internetseite www.agrarumwelt.rlp.de informieren. Dort sind die entsprechenden Antragsunterlagen, Kurzbeschreibungen der Programmteile sowie die Bewirtschaftungsgrundsätze zum Herunterladen hinterlegt.

Für weitere Informationen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Trier-Saarburg gerne telefonisch unter 0651/715-414, 715-320, 715-345, 715-116 oder per eMail agrarfoerderung [at] trier-saarburg [dot] de gerne zur Verfügung.

Antragsverfahren der Agrarumweltmaßnahmen in Rheinland-Pfalz (EULLa) verlängert