ÖPNV in der Region wird attraktiver und komfortabler

Neues Busnetz Ruwertal-Hochwald ist heute gestartet

Das neue Busnetz Ruwertal-Hochwald ist heute an den Start gegangen: Das bedeutet für die Kund:innen häufigere Verbindungen, mehr Fahrten und auch höheren Komfort. Fast alle Orte zwischen Trier, Hermeskeil und Zerf sind in dem Busnetz angebunden.

Entlang der Hauptachsen fahren ab sofort montags bis freitags vier Buslinien im Stundentakt sowie samstags und sonntags größtenteils im Zweistundentakt. Werktags fahren Busse aus kleineren Orten mindestens alle zwei Stunden zentrale Knotenpunkte an, damit Fahrgäste dort passend umsteigen können. Viele Orte bekommen am Wochenende, in den Ferien und abends nach 20 Uhr eine Busanbindung.

„Der Öffentliche Personennahverkehr in der Region gewinnt damit ganz eindeutig an Attraktivität“, so Landrat Günther Schartz. Dies zumal das Busnetz Ruwertal-Hochwald Teil eines größeren Buskonzepts sei, das bis 2025 im gesamten Verbundgebiet des Verkehrsverbund Region Trier (VRT) umgesetzt werde. Damit sei es noch interessanter, den ÖPNV im Alltag zu nutzen und so den Individualverkehr zu reduzieren. Ein wichtiges Zeichen werde mit der Umstrukturierung und der höheren Quantität der Fahrten auch in der Hinsicht der verstärkten Anbindung des ländlichen Raumes gesetzt, fügt der Landrat hinzu.

Alle neuen Verbindungen im Ruwertal-Hochwald lassen sich mit wenigen Klicks herausfinden unter www.vrt-info.de/fahrplanauskunft. Beispielsweise profitiert die Verbandsgemeinde Ruwer von der neuen Linie 20, welche Kasel, Waldrach, Thomm und Osburg werktags stündlich mit Trier und Farschweiler verbindet.

Eine deutliche Verbesserung des Angebots ergibt sich auch aus der Verlängerung der Linie 30 von Waldrach im Stundentakt zum Campus 1 und Campus 2 der Universität Trier. Es ist jetzt möglich, ohne langen Umweg über die Trierer Innenstadt die Universität unmittelbar aus dem Ruwertal zu erreichen. Neu ist, dass die Linie 30 von Bonerath, Pluwig, Gusterath, Gutweiler und Korlingen Richtung Trier, die neue Nummer 31 erhält. Neben diesen Linien sind im Sternverkehr – also abends und am Wochenende – auch die Linien 86 bis Morscheid und die Linie 88 bis Bonerath im Gebiet des Busnetzes unterwegs.

Über das verbesserte Angebot freut sich auch die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Ruwer, Stephanie Nickels: „Im Rahmen der Neuorganisation ist es gelungen, die wichtige Direktverbindung zwischen den Gemeinden des unteren und oberen Ruwertals sowie zu den Höhenstadtteilen und schließlich der Universität zu realisieren. Das attraktive ÖPNV-Angebot steigert die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger, leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und stellt einen interessanten Standortvorteil dar.“

Für das neue Buskonzept wurde dasbisherige Angebot analysiert, umgeplant und neu ausgeschrieben. Für das Gebiet von Ruwertal und Hochwald ist das Busunternehmen Jozi-Reisen aus Schweich verantwortlich. Finanziert wird das Angebot vom Landkreis Trier-Saarburg, dem Zweckverband VRT und dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord.

„Innerhalb der letzten beiden Jahre haben wir als VRT im Landkreis Trier-Saarburg vier neue Busnetze an den Start gebracht. Der Kreis ist mit dem neuen Angebot im Ruwertal-Hochwald nun komplett vernetzt. Dadurch bieten wir unseren Kunden ein zukunftsfähiges Busangebot und freuen uns, wenn dieses rege genutzt wird“, sagt die Geschäftsführerin des VRT, Barbara Schwarz.

Deutlich erhöht wurden für das neue Buskonzept schließlich auch die Qualitätsanforderungen an Fahrzeuge und Haltestellen. So müssen die Busse höhere Mindestanforderungen erfüllen, die für mehr Komfort während der Fahrt sorgen und Barrierefreiheit gewährleisten. Bis 2022 müssen alle Fahrzeuge des neuen Busnetzes über Platz sowie Einstiegshilfen für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste verfügen. Die Haltestellenschilder wurden einheitlich ausgetauscht und mit mehr Informationen ausgestattet. Teilweise haben die Haltestellen auch einen neuen Namen erhalten, um Ortsfremden eine schnelle Orientierung zu ermöglichen.

Detaillierte Informationen zum Busnetz finden sich im Internet unter www.vrt-info.de/bus-netz/ruwertal-hochwald., eine interative Karte unter

https://www.vrt-info.de/fahrplanlinienkarte_RH

ÖPNV in der Region wird attraktiver und komfortabler