Verdiente Bürgerinnen und Bürger mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

04.10.2021

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Hygienebestimmungen haben auch Auswirkungen auf die Verleihung von Landesehrungen. So konnten erst mit Verspätung vier verdiente Bürgerinnen und Bürger die Ehrennadel des Landes aus den Händen der Ersten Kreisbeigeordneten Simone Thiel in Vertretung von Landrat Günther Schartz in Empfang nehmen.

Im Beisein des Bürgermeisters Michael Holstein (Trier-Land) sowie der Beigeordneten Rudolf Körner (Schweich) und  Stefan Metzdorf (Ruwer) würdigte Thiel das jahrzehntelange Engagement der Geehrten, die oftmals neben ihrer Tätigkeit in der Kommunalpolitik sich auch im Vereinsleben oder in sonstigen Ehrenämtern engagieren. „Mein besonderer Dank gilt auch den Ehepartnern und Familien, ohne deren Unterstützung eine solch zeitaufwändige Tätigkeit im Dienste der Mitbürger nicht möglich ist“, so Thiel.

Die Ehrennadel des Landes erhielt der aus Fell stammende Winzer Helmut Krämer für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Ortsgemeinderat Fell, wo er auch in verschiedensten Ausschüssen tätig war. Zudem war er mehr als 20 Jahre lang Mitglied im Jagdvorstand der Gemeinde Fell.

Der ehemalige Berufssoldat Klaus-Bernhard Basten war 10 Jahre Mitglied des Gemeinderates Zemmer. Besonders engagiert er sich jedoch seit 1970 für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VdK). Nicht nur zahlreiche Arbeitseinsätze im Ausland, sondern auch Spendensammlungen hat er in dieser Zeit durchgeführt. Zudem gehört er seit 2000 dem Bezirksvorstand und seit 2014 dem Landesvorstand des VdK an.

Hans-Dieter Natus aus Schweich ist inzwischen seit 32 Jahren Mitglied im Stadtrat Schweich und dort viele Jahre Fraktionsvorsitzender. Der ehemalige Finanzbeamte war zudem viele Jahre Mitglied des Haupt- und Finanz- sowie des Bauausschusses. Zudem engagiert er sich im Verein Freundeskreis Städtepartnerschaft Schweich / Marsannay-la-Cote für die deutsch-französische Gemeindepartnerschaft.

Hermann Stüber aus Morscheid war 20 Jahre Mitglied des Gemeinderates und viele Jahre zugleich Beigeordneter der Gemeinde. Ebenfalls 20 Jahre tat er zudem Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr seiner Heimatgemeinde.

Die Ehrennadel des Landes wird für langjähriges ehrenamtliches Engagement verliehen.

Verdiente Bürgerinnen und Bürger mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet