MuTiger-Projekt: Kind s/Sucht Familie

20.10.2021

Fortbildungsangebot für Fachkräfte und Interessierte

Alle Kinder haben ein Recht darauf, gesund aufzuwachsen. Doch es gibt Kinder, die in einer instabilen Familienatmosphäre mit Konflikten aufwachsen – Kinder aus suchtbelasteten Familien. Oft haben sie mit psychischen und sozialen Störungen wie Hyperaktivität, Ängsten, Depressionen oder Schulschwierigkeiten zu kämpfen. Das Verhalten der Kinder stellt die Fachkräfte im vorschulischen und schulischen Bereich vor die Herausforderung, adäquat zu reagieren und einen angemessenen Umgang mit dem Kind und der Familie zu finden.

Im Rahmen des MuTiger-Projektes der Fachstelle für Gesundheitsförderung des Landkreises in Kooperation mit dem Haus der Gesundheit Trier und der Suchtberatung Trier e.V. wird daher die kostenfreie zweitägige Fortbildungsreihe „Kind s/Sucht Familie“ angeboten.

Neben grundlegenden Informationen zu den Auswirkungen einer elterlichen Suchterkrankung erhält das pädagogische Fachpersonal Anregungen, die Situation der Kinder aus suchtbelasteten Familien positiv zu verändern. Praxisnah werden Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit dem Kind und seinen Bezugspersonen beleuchtet und gemeinsam Lösungswege entwickelt.

Es gibt zwei mögliche Schulungstermine: Entweder am 23. und 24. November oder am 9. und 10. Dezember, jeweils von 9 bis 16 Uhr. Ergänzend wird für beide Fortbildungsreihen im Frühjahr ein Seminartag zur Vertiefung angeboten. Eine Anmeldung ist unter: info [at] hausdergesundheit-trier [dot] de möglich. Weitere Informationen unter www.hdg-trier.de/mutiger-gesund-aufwachsen/

Hier geht es zum Projektflyer.

MuTiger-Projekt: Kind s/Sucht Familie