Kreisverwaltung schränkt ab kommenden Mittwoch den Publikumsverkehr ein

19.11.2021

Besuch von Bürgerbüro und Fachämtern nur mit Termin möglich

Ab kommenden Mittwoch soll das gemeinsame Impfzentrum der Stadt Trier und des Landkreises Trier-Saarburg wieder den Betrieb aufnehmen. Dies wird in der Anfangsphase vorrangig durch Mitarbeitende der Stadtverwaltung und der Kreisverwaltung sichergestellt. Darüber hinaus unterstützen immer mehr Mitarbeitende die Kontaktpersonennachverfolgung im Gesundheitsamt oder arbeiten aufgrund der Homeoffice-Pflicht vermehrt von zuhause. Vor diesem Hintergrund sowie aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen, muss die Kreisverwaltung Trier-Saarburg ab kommenden Mittwoch, 24. November, den Publikumsverkehr einschränken. Ab dann können Bürgerinnen und Bürger nur mit einem vorab vereinbarten Termin das Bürgerbüro und die Fachämter aufsuchen.

Termine können bereits jetzt telefonisch oder per E-Mail bei den Mitarbeitenden vereinbart werden. Die Kontaktdaten finden sich online unter www.trier-saarburg.de. Für das Bürgerbüro ist auch eine Online-Terminvereinbarung unter www.trier-saarburg.de/buergerbuero möglich.

Darüber hinaus können sich Bürger:innen mit ihren Anliegen auch an die Behördennummer 115 wenden.

Die Regelungen gelten für das Haupthaus am Willy-Brandt-Platz, für die Nebenstellen in der Metternichstraße und der Karl-Benz-Straße sowie ebenso für das Gesundheitsamt in der Paulinstraße.

Kreisverwaltung schränkt ab kommenden Mittwoch den Publikumsverkehr ein