Corona: 488 Neuinfektionen im Landkreis und in der Stadt Trier

04.04.2022

Am heutigen Montag wurden durch das Gesundheitsamt Trier-Saarburg 488 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus mittels Meldesoftware übermittelt – 359 aus dem Landkreis Trier-Saarburg und 129 aus der Stadt Trier. Das sind 38 weniger als am vergangenen Wochenende.

Die erfasste Zahl der seit dem 11. März 2020 nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen beträgt 54.444 (23.251 in der Stadt Trier und 31.193 im Landkreis Trier-Saarburg).

Die Infektionszahlen seit März 2020 verteilen sich nach den erfassten Zahlen im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden.

VG Hermeskeil: 3407          VG Konz: 6864             VG Ruwer: 4024

VG Saarburg-Kell: 6793      VG Schweich: 5679      VG Trier-Land: 4426

Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz (LUA) gibt den Wert der landesweiten Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz heute mit 7,42 an.

Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen wird vom LUA heute wie folgt angegeben:

Stadt Trier1523,4Landkreis Trier-Saarburg1777,0

Die Inzidenzen dürften in Wirklichkeit noch wesentlich höher liegen. Gründe sind die hohe Dunkelziffer und der fehlende Eingang der positiven Schnelltestergebnisse ohne PCR-Verifizierung in die statistische Auswertung.

83 Patientinnen und Patienten aus dem Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes werden zurzeit stationär behandelt, davon drei intensivmedizinisch.

Die Zahl der aktuell Infizierten beläuft sich auf der Basis der erfassten Fälle auf 6364. Die Zahl der infizierten Personen verteilt sich wie folgt: 2646 in der Stadt Trier und 3718 aus dem Landkreis.

Unverändert melden zahlreiche Kindertagesstätten, Schulen und Senioreneinrichtungen täglich Neuinfektionen. Da nahezu alle Einrichtungen inzwischen betroffen sind, wird auf eine separate Auflistung verzichtet. Die 7-Tage-Inzidenz bei Grundschulkindern liegt im Landkreis bei aktuell knapp unter 4.000, in der Stadt bei rund 2200.

Vor dem Hintergrund eines unverändert dynamischen Infektionsgeschehens rät das Gesundheitsamt auch bei Wegfall weitreichender Corona-Schutzregeln, im Alltag und bei größeren Menschenansammlungen auch weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die allgemeinen Hygieneregeln zu beachten.

Corona: 488 Neuinfektionen im Landkreis und in der Stadt Trier