Kernkraftwerk Cattenom

Das französische Atomkraftwerk (AKW) Cattenom liegt zum Teil weniger als 25 Kilometer Luftlinie entfernt von der südlichen Landkreisgrenze. Im Umkreis von 50 Kilometern um das Kraftwerk leben rund 1,5 Millionen Menschen. Mit vier Druckwasserreaktoren von jeweils 1300 Megawatt Leistung ist es das drittgrößte Atomkraftwerk Frankreichs.

Immer wieder kommt es seit Inbetriebnahme 1986 zu kleineren, aber auch schwerwiegenderen meldepflichtigen Störfällen. Ein Super-Gau wie beispielsweise in Tschernobyl oder Fukushima würde die Region Trier über Jahrhunderte unbewohnbar machen.

Zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Kommunikation informiert das lokale Informationskommission Cattenom (CLI) seit 2013 die Nachbarn und damit auch den Landkreis Trier-Saarburg über Störfälle und ihre Einstufung. Auf ihrer Website bietet sie einen Newsletter auf Französisch an und listet die Störfälle auch in deutscher Sprache auf.

Messwerte zur Strahlenbelastung

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium betreibt zur Überwachung der Intensität radioaktiver Strahlung auch in der Umgebung von Cattenom ein Netz von Messstationen. Die aktuellen Messwerte können auf einer Internetseite des Bundesamts für Strahlenschutz abgerufen werden.

Das Geo-Portal der Großregion (GIS-GR) veröffentlicht die Radioaktivitätswerte der Großregion auf einer Online-Karte. Die grenzübergreifend gepflegte Webseite aktualisiert die Messwerte stündlich.