Kreisjahrbuch

Das Kreisjahrbuch liefert eine beständige Dokumentation der kreiseigenen Geschichte. Die erste Ausgabe des Landkreises erschien 1970. Seitdem wurden in über 50 Bänden unterschiedliche Schwerpunktthemen, historische Rückblicke und zeitaktuelle Ereignisse verschriftlicht.

Nach dem überaus trockenen Sommer 2023, der die Folgen des Klimawandels noch einmal mit aller Heftigkeit vor Augen geführt hat, beschäftigt sich das diesjährige Kreisjahrbuch mit dem Schwerpunktthema ‚Klimawandel und Nachhaltigkeit‘. Diesem brandaktuellen Thema wird u.a. Rechnung getragen durch ein Interview mit dem Leiter des Forstamtes Trier zum Waldzustand und durch eine Analyse der Folgen für den regionalen Weinbau. Darüber hinaus werden verschiedene Projekte zum Thema Umweltschutz vorgestellt wie das Streuobstwiesenprojekt der Stiftung ‚Zukunft in Trier-Saarburg‘, das Engagement von Schulen in Sachen Nachhaltigkeit und das Klimamanagement des Bistums Trier.

Klimatische Veränderungen beschäftigen die Gesellschaft aber nicht nur in der Gegenwart – davon zeugt eindrücklich das obere Bild auf dem Titel der diesjährigen Ausgabe, die der um 1560 entstandenen Nachrichtensammlung des Zürcher Bürgers Johann Jakob Wick entnommen ist: Ein Mann mit einem feurigen Schwert lässt es stürmen, hageln und Feuer vom Himmel regnen. Am rechten unteren Bildrand kauern Menschen in betender Haltung, die dem Wetter schutzlos ausgeliefert sind.

Auch die Menschen der Vergangenheit mussten sich mit klimatischen Veränderungen und den daraus resultierenden Krisenerscheinungen auseinander- setzen. Ein Beitrag geht daher der Frage nach, wie historische Akteure auf kurz- und längerfristige klimatische Veränderungen während der sogenannten ‚kleinen Eiszeit‘ und dem ‚Jahr ohne Sommer‘ reagierten. Zwei weitere Artikel analysieren, wie man in kurtrierischer, französischer und preußischer Zeit versuchte, das Thema Nachhaltigkeit bei der Bewirtschaftung von Wäldern zu implementieren. Auch werden der Entwicklung der Abfallwirtschaft und der Wasserversorgung in der Region Trier jeweils eigene Publikationen gewidmet.

Darüber hinaus enthält das Jahrbuch wie immer eine Fülle von Beiträgen, die über das Zeitgeschehen berichten oder verschiedene landesgeschichtliche Themen aufgreifen.

Eine Übersicht über das Inhaltsverzeichnis findet sich hier.

Das Kreisjahrbuch wird zum Preis von 7,50 Euro in den Buchhandlungen in Trier, Schweich, Hermeskeil, Konz und Saarburg sowie im Bürgerbüro im Eingangsbereich der Kreisverwaltung am Willy-Brandt-Platz in Trier verkauft. Außerdem kann es beim Kreis online oder telefonisch beim Kreisarchiv bestellt werden. Bei Zusendung fallen Versandgebühren an.