Kreisjahrbuch

Das Kreisjahrbuch liefert eine beständige Dokumentation der kreiseigenen Geschichte. Die erste Ausgabe des Landkreises erschien 1970. Seitdem wurden in über 50 Bänden unterschiedliche Schwerpunktthemen, historische Rückblicke und zeitaktuelle Ereignisse verschriftlicht.

Das Schwerpunktthemen des aktuellen Kreisjahrbuches 2022 sind die Corona-Pandemie und die Flutkatastrophe. Neben den aktuellen Entwicklungen wirft das Jahrbuch auch einen historischen Blick auf die Schwerpunkthemen. So werden beispielsweise römische Denkmäler gegen Krankheit und Epidemien vorgestellt oder der Umgang mit Seuchen in der Vergangenheit beleuchtet. Auch die Entwicklung der Freiwilligen Feuerwehren seit dem 19. Jahrhundert wird vorgestellt.

Das Cover des neuen Bandes zeigt neben Eindrücken aus dem gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Kreis in Trier auch ein Luftbild der überfluteten Ortsgemeinde Kordel in der Verbandsgemeinde Trier-Land. Sieben Beiträge befassen sich mit der Corona-Pandemie und weitere drei Berichte greifen den Themenbereich Flut und Katastrophenschutz auf.

Eine Übersicht aller Beiträge findet sich im Inhaltsverzeichnis.

Das Kreisjahrbuch wird zum Preis von 7,50 Euro in den Buchhandlungen in Trier, Schweich, Hermeskeil, Konz und Saarburg sowie im Bürgerbüro im Eingangsbereich der Kreisverwaltung am Willy-Brandt-Platz in Trier verkauft. Außerdem kann es beim Kreis online oder telefonisch beim Kreisarchiv bestellt werden. Bei Zusendung fallen Versandgebühren an.