Was tun bei einem positiven Corona-Test?

Beachten Sie bitte folgende Hinweise und Verhaltensregeln im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen (Stand 1. Mai 2022):

  • Sie haben sich selbst positiv auf das Coronavirus getestet? Dann sind Sie verpflichtet einen professionellen Schnelltest oder eine PCR durchführen zu lassen.
  • Sie wurden positiv auf das Coronavirus getestet? Begeben Sie sich umgehend in Selbstisolation. Das Gesundheitsamt wird automatisch über Ihren Befund informiert, eine Kontaktaufnahme erfolgt bei hinterlegter Handynummer aus Deutschland lediglich per SMS. Ihre Isolation endet ohne Testung spätestens nach Ablauf von 10 Tagen (gerechnet ab dem Testdatum; Testdatum = Tag 1). Nach dem fünften Tag können Sie die Selbstisolation verlassen unter der Voraussetzung, dass Sie seit mindestens 48 Stunden symptomfrei sind. Eine Testung ist nicht notwendig.

Bis zum zehnten Tag müssen Sie zur vorzeitigen Beendigung der Isolation immer vorher 48 Stunden symptomfrei sein, eine Testung ist in keinem Fall notwendig.

  • Sie sind Kontaktperson (Kontakt länger als 10 min. in einem geschlossenen Raum ohne Lüftung und ohne Mund-Nasen-Schutz und mit weniger als 1,5m Abstand)?

Für diese Gruppe ist keine Quarantäne mehr erforderlich. Wir empfehlen Ihnen jedoch sich aufmerksam selbst zu beobachten. Beim Auftreten typischer Covid-19-Symptome und/oder einem positiven Selbsttest kontaktieren Sie bitten Ihren Hausarzt.

Seit dem 18.02.2022 haben Sie als positiv getestete Person keinen Anspruch mehr auf eine Bescheinigung, aus welcher die Pflicht zur Absonderung und die tatsächliche Absonderungsdauer hervorgehen. Deshalb wird das Gesundheitsamt keine Bescheinigung zur häuslichen Absonderung ausstellen. Positiv getestete Personen können einen Entschädigungsanspruch mittels des positiven Ergebnisses ihres PoC-Antigenschnelltests oder ihres PCR-Tests begründen.